Von Mensch zu Mensch

In einer Zeit, in der Freundschaften per Mausklick entstehen, ist der Mensch wichtiger denn je. Denn was die Welt wirklich zusammen hält, ist nur eines: wir selbst – eingeflochten in ein Band aus echten Begegnungen, die stets von Angesicht zu Angesicht entstehen.

Wenn wir von Mensch zu Mensch in Austausch treten, dann brauchen wir all die schönen Wörter, die wir viel zu selten aus unserem Wortschatz heben. Das Vertrauen zum Beispiel. Oder die Zuneigung. Das Mitgefühl , die Herzenswärme. Das Wohlwollen und das Entgegenkommen. Und letztendlich die Gemeinsamkeit, die entsteht, wenn wir uns für eine Sache verbinden.

Das Handwerk braucht diese Wörter nicht. Denn es lebt sie ganz einfach. In einem Miteinander, wo sich Menschen auf andere noch einlassen. Weil es ums Persönlichste geht, aber auch ums große Ganze. Und weil wir alle nach demselben streben: Lebenswert soll es sein, das Leben!